AH offensiv harmlos

Die AH war am vergangenen Freitag bei Barmbek-Uhlenhorst zu Gast und nach den zwei deutlichen Niederlagen in der Vorsaison gab es für die Glinder auch dieses Mal nichts zu holen. Am Ende trat der TSV mit einer 0-2 (0-1) Pleite die Heimreise an.

Die erste Hälfte bot auf beiden Seiten kaum Höhepunkte. Insbesondere die Glinder kamen kaum einmal über Ansätze hinaus. Auf der anderen Seite hatte Norman bei seinem Pflichtspieldebüt keine Mühe mit den wenigen Abschlüssen der Gastgeber. Passend zum Spielverlauf ging B-U durch ein Eigentor kurz vor der Pause in Führung. Einen Ball in die Spitze verstolperte der Angreifer zunächst, ehe Wichi den Ball unhaltbar ins eigene Tor spitzelte.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel der AH eher schlechter als besser. So war es Robert vorbehalten, Mitte der zweiten Halbzeit den einzigen (!!!) Glinder Torschuss in 70 Minuten abzugeben. Die Barmbeker brannten zwar ebenfalls kein Feuerwerk ab, nutzten die Fehler des TSV aber eiskalt aus. Nach einem (klaren) Handspiel an der Mittellinie blieben die AH kollektiv stehen. B-U spielte weiter und vollendete den Angriff zum 2-0 Endstand.

Fazit: Defensiv ordentlich, offensiv nicht stattgefunden! So wird es schwer...

Torfolge:

1-0 (33.) Eigentor Wichi

2-0 (60.)

Aufstellung: Norman, Maik, Rodl, Wichi, Rico, Dirk, Ivo, Severin, John, Dietz, Robert (Berg)